Durch Klicken auf „Alle Cookies akzeptieren“ stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.    
Zurück
November 22, 2023

Temporärer oder permanenter Einsatz eines KR1205 Cobots an einem Arbeitsplatz für Servopressen

von
Reglindis Pfeiffer
Zentrale technische Fakten
7-Achsen-Cobot:
No items found.
Endkunde:
Promess
Branche:
Machine Building
KR Pulse ecosystem Solution:
No items found.

Zusammenfassung

Die Promess GmbH, ein Hersteller von Servopressen für Montageanlagen und auch Einzelarbeitsplätze (EAP), an denen Pressen mit der Hand bedient werden, hat einen um einem 7-Achsen Leichtbauroboter von Kassow Robots erweiterten Arbeitsplatz entwickelt. Ein KR1205 ermöglicht das flexible Be- und Entladen des Einzelarbeitsplatzes durch einen Kassow Robots Leichtbauroboter – integrierte passive Sicherheitselemente und der Einsatz von Radar-Sicherheitssensoren ermöglichen einen sicheren Betrieb ohne Umzäunung. Der Materialtisch kann mit wenigen Handgriffen entfernt und wieder angedockt werden

Herausforderung

Der Arbeitskräftemangel bremst viele Firmen beim Wachstum– die Möglichkeit, zwischen manuellem Betrieb und 100% Cobot-Betrieb zu wechseln, ermöglicht höchste Flexibilität.

Lösung

Der Cobot legt die Teile in die Presse ein und macht auch die Hubtür auf und zu – er wurde mit der Presse überdigitale Ein- und Ausgänge verbunden. Der Cobot startet die Presse (an den KR Cobot-Arm wurde der OnRobot Greifer 2FG7 montiert), sieht, dass die Tür zu ist und lässt dann die Presse weiterarbeiten. Die Lösung funktioniert aber auch mit einem Lichtvorhang oder einer automatischen Hubtür, was für eine noch kürzere Taktzeit sorgt.

Ohne die 7. Achse wäre diese Lösung nicht der arteinfach installierbar und flexibel. Die 7. Achse der Cobots von Kassow Robots ist laut Promess bei der Lösung entscheidend. Denn der Cobot muss bei der Lösung neben dem Einzelarbeitsplatz „sitzen“ – denn im Normalbetrieb steht direkt vor der Presse ein Werker und der Cobot soll natürlich nicht jedes Malabgebaut werden, wenn der manuelle Betrieb erwünscht ist. Diese für den schnellen Switch des manuellen und automatisierten Betriebs entscheidende  Bewegung des „Ums-Eck-Greifens“ ist nur mit einem 7-Achs-Roboter und nicht mit einem Sechsachs-Roboter möglich.

Vorteile

Der KR1205 übernimmt die komplette Arbeit, die normalerweise der Bediener eines Arbeitsplatzes macht. Der Kollege Cobot kann hier vorhandene Lücken aufgrund fehlender Arbeitskräfte mehr als gutfüllen. Denn mit dem Einsatz eines KR-Cobots können Promess-Kunden mehr produzieren und gleichzeitig den Ausschuss reduzieren sowie die Produkt-Qualität steigern.

Interessieren Sie sich für unsere Produkte?
Kontakt
Details

Unsere Cobot Technologie im Einsatz.

Einfach integrierbare Lösungen für ein weites Spektrum von Anwendungen und Branchen.

Ein globales Partnernetzwerk.

Werden Sie zu einem Teil unserer Mission.

30+
Länder
60+
Partner